Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb  

German Englisch Portugiesisch Mönchengladbacher Platt


Asbästsanierong & Demontasch

Asbästsanierong & Demontasch


Bie dä Demontasch on Entsorjong von dä Asbäst on Jlaswoll (Kunststoffmineralfasern) müsse mer op vülle Anforderonge on Sicherongsmaßnahme luut TRGS 519 on 521 (Tächnische Richtlinie Jefahrenstoffe) achte.

Ongere Mitähbieder han:

 

  • dä notwendige Nowihs von ännem Sachwissen,
  • Johre praktischer Erfahrong,
  • sonne entsprechendes Gesundheitszeugnis,
  • dä Nowihs von dä Prüfong für dä Atemschutz,


dann könnense diese Anforderonge erfülle on dä Ähbiede ordenlich on fachmännisch zo mache wie et sinn muss.

Asbäst is en natürlich, faserförmisch Mineral, watt früer enns in Opwasserrohr, Daachplatte, Lüftongsrohr, Isolierstoffe ong so wieer injesetzt wuurd. Hüüt wisse mer, dass dä Fädken von däm Asbest en dä Long setze on ongerscheedliche Krankhiede utlösen donn (zom Beespiel Longenkrebs)
Sö ähnglich ist dat met dä Jlaswoll (Kunststoffmineralfasern). Wie och beem Asbäst kenne mer seht mehrere Johr de schleite Wirkong elderer Produkte op dä Jesondhied. Mehr Informatione öber däm Thema Asbäst findeter hee (jrußgegäbe von däm Bundesamt för Jesondhied)

 

Infobroschüre “Asbest im Haus” (Bundesamt für Gesundheit)

Inhaltsverzeichnis:
Asbest - ein gefährlicher Alleskönner
Wo findet sich fest gebundener Asbest?
Wo findet sich gefährlicher, schwach gebundener Asbest?
Asbestverdacht – was nun?
Asbestanwendungen ausserhalb des Wohnbereichs
Asbest in Speckstein und Specksteinöfen?

 PDF zum download

  H. HERZOG KG     Landgrafenstraße 60     41069 Mönchengladbach   Tel.: 02161 / 93097-0    Fax: 02161 / 93097-15   info@herzog-kg.de

 


Impressum